Unternehmergemeinschaft

Stadt Hemmoor e.V.

Immer im Dienst der Hemmoorer Unternehmer

Unternehmergemeinschaft Hemmoor setzt sich für die vielfältigen Belange der Gewerbetreibenden in Hemmoor ein

HEMMOOR. Wenn am heutigen Sonnabend der Hemmoorer Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz startet, wird die Unternehmergemeinschaft mit einem neuen Zelt präsent sein und den Besuchern frisch gebratenen Lachs und leckeren Apfelpunsch sowie Wein anbieten. Die Beteiligung am Weihnachtsmarkt war für den langjährigen Vorsitzenden Wolfgang Fels schon zu Zeiten, als der Markt noch um die Christuskirche in Warstade stattfand, sehr wichtig, um in Hemmoor Flagge zu zeigen und den Dialog zu den Mitgliedern und Kunden zu pflegen.

Der Unternehmergemeinschaft und vielen freiwilligen Sponsoren, die von den Unternehmern für das Projekt gewonnen werden konnten, ist es zu verdanken, dass vor der Christuskirche ein lebensgroßes Krippenspiel aufgebaut wurde, dass ganzjährig viele bewundernde Blicke auf sich zieht.

Aktuell setzt sich die Unternehmergemeinschaft auch wieder dafür ein, dass sich Hemmoor zu Weihnachten in einem besonders schönen weihnachtlichen Glanz präsentiert: Bereits vor einigen Jahren wurde damit begonnen, die Weihnachtsbeleuchtung auf neueste energiesparende LED-Technik umzurüsten und Dank der Unterstützung vieler Sponsoren immer weiter auszubauen. Neben den zentralen Einkaufsstraßen erstrahlen jetzt auch die beiden Bundesstraßen 73 und B 495 in schönstem Licht. Bereits an den Ortseingängen begrüßen große weihnachtliche Lichtelemente über den Straßen die Reisenden und die Besucher und versprühen einen warmen weihnachtlichen Charme.

Das Thema Weihnachten ist natürlich nicht das Einzige, mit denen sich der Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden Wolfgang Fels, seinem Stellvertreter Klaus Winter, Schatzmeister Torsten Wüstenberg, Schriftführer Jan Frerichs und Medienbeauftragten Ralf Drossner, beschäftigen: Ein weiteres großes Projekt ist die alle drei Jahre stattfindende „CUXLAND- Ausstellung“, die im vergangenen Jahr stattfand. In diesem Jahr wurde die „3. Hemmoorer Automeile“ erstmals mit einer Oldtimer-Ausstellung der Oldtimerfreunde Oldenburg im April bei idealen Witterungsbedingungen durchgeführt und sorgte dafür, dass viele tausend Besucher aus nah und fern nach Hemmoor kamen. Tatkräftig unterstützt wird der Vorstand auch durch den Beirat, der aus Thorge Wehdemeyer, Heinz-Günter Wolf, Jürgen Hänke, Oliver Heins, Thorsten Bunk und Bernd Brauer besteht. Die Unternehmergemeinschaft Hemmoor pflegt eine enge kooperative Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung und steht im ständigen Dialog mit dem stellvertretenden Stadtdirektor Wolfgang Poit als direkten Ansprechpartner.

Austausch und Netzwerk ist dem Vorstand der Unternehmergemeinschaft ein wichtiges Anliegen: Regelmäßige Teilnahme an dem von der IHK angebotenen „Tag der Gewerbevereine“, aber auch selbst organisierte Treffen mit den benachbarten Vereinen aus Hechthausen, Cadenberge, Kehdingen, Lamstedt, Drochtersen und Himmelpforten sorgen dafür, dass nicht jeder Gewerbeverein das Rad immer neu erfinden muss und dass Veranstaltungstermine abgestimmt werden, um nicht gegenseitig im Wettbewerb zu stehen. Alle Gewerbevereine treten dafür ein, den lokalen Handel zu stärken. Die Unternehmergemeinschaft hat dafür vor Jahren den Slogan „Fahr nicht fort, kauf am Ort“ ins Leben gerufen.

Aktuell ist gerade das Gutscheinheft für Neubürger erschienen, das in Kürze bei jeder Neuanmeldung im Einwohnermeldeamt ausgegeben werden soll, um die Vielfalt und das Angebot in Hemmoor näher zu bringen. Ein weiteres größeres Thema, das sich die Unternehmergemeinschaft schon seit Gründungsbeginn auf die Fahnen geschrieben hat, ist die Pflege der Beziehungen zu den Gewerbevereinen der Partnerstädte Couhé und Rüdersdorf. Der Gewerbevereinsvorsitzende aus Rüdersdorf, Peter Simsch, wird in diesem Jahr zum Hemmoorer Weihnachtsmarkt anreisen. Zur englischen Partnerstadt Swaffham würde man den Kontakt auch gerne pflegen, leider gibt es dort aber aktuell keinen Gewerbeverein.

Zur Kommunikation gehören natürlich auch Informationen für die Mitglieder. Neben einer Internetpräsenz, die gerade aktualisiert wird, erscheint einmal jährlich ein Newsletter. Die Unternehmergemeinschaft führt darüber hinaus regelmäßig „Hemmoorer Wirtschaftsgespräche“ durch, in denen Unternehmen über betrieblich relevante Themen informiert werden. „Eine Mitgliedschaft in der Unternehmergemeinschaft lohnt sich für jeden Unternehmer“, so Wolfgang Fels, „je mehr Unternehmer gemeinsam an einen Strang ziehen, desto mehr kann jeder einzelne davon profitieren. Die Mitgliedschaft mit einem Jahresbeitrag von 72 Euro ist finanziell sehr überschaubar und steht in keinem Verhältnis zu dem Nutzen, den die Unternehmen daraus ziehen können. Wer die handelnden Personen näher kennenlernen möchte, sollte uns in jedem Fall auf dem Hemmoorer Weihnachtsmarkt am Stand besuchen.“