Unternehmergemeinschaft

Stadt Hemmoor e.V.

Hemmoorer Automeile 2016

4. Automeile der Unternehmergemeinschaft

Normalerweise parken auf dem Hemmoorer Rathausplatz gebrauchte Fahrzeuge. Am Wochenende war der Platz aber für die neuesten Modelle der Kfz-Händler reserviert. Auf dem Platz und in der Zentrumstraße standen Fahrzeuge dicht an dicht. Die Aussteller warben mit vielen Aktionspreisen, technischen Raffinessen und Informationen aus erster Hand über die aktuellen Modelle. Neben den Diesel-, Benzin- und Erdgasmodellen standen insbesondere die Möglichkeiten der Elektroantriebe im Mittelpunkt. Eektromobilität? Das spielte zu dem Zeitpunkt, als die Fahrzeuge, die am Sonntag zusätzlich auf den Rathausplatz kamen, noch keine Rolle.

Die Oldtimerfreunde des Motorsportclubs Oldenburg präsentierten zwischen den ganzen Neuerscheinungen ihre historischen Fahrzeuge im Rahmen einer Ausfahrt. Bevor die Oldies eintrafen, hatten Bürgermeister Hans Wilhelm Saul und der Vorsitzende der Unternehmergemeinschaft Hemmoor, Wolfgang Fels, die Aussteller und Besucher der inzwischen zum vierten Mal von der Unternehmergemeinschaft organisierten „Automeile“ begrüßt. Saul hatte die Bedeutung derartiger Ausstellungen für den Status des „Mittelzentrums Hemmoor“ unterstrichen und mittelständische Firmen als „stabilsten Eckpfeiler unserer Wirtschaft“ bezeichnet. Langfristige Effekte Fels – selbst Unternehmer – sieht derartige Messen als ideale Plattform, um mit den Kunden in Kontakt zu kommen. Auch wenn man vielleicht nicht gleich während der Ausstellung Verträge abschließt, werde es mittel- und langfristig (Werbe-)Effekte haben: „Wer nicht wirbt, der stirbt“, meinte Fels.
Quelle: NEZ (Egbert Schröder)