Unternehmergemeinschaft

Stadt Hemmoor e.V.

Unternehmergemeinschaft Hemmoor organisierte Ferienspaß-Aktionstag bei der Firma Fels-Elektro

Einmal lange Leitung haben

HEMMOOR. Voller Tatendrang und Motivation fanden sich am vergangenen Mittwochmorgen vier Jungen bei der Firma Fels-Elektro ein, um etwas über Elektrik zu erfahren und ein Verlängerungskabel als eigenes Werkstück herzustellen.

"Fürs Handwerk begeistern"

Bevor es unter Einhaltung der Corona-Regeln an die praktische Arbeit ging, unterwies der Seniorchef und Vorsitzende der Unternehmergemeinschaft, Wolfgang Fels, die Jungen und gab ihnen kurzweilig viele Informationen rund um das Thema Elektrik und den Ausbildungsberuf des Elektronikers. Unterstützt wurde er beim praktischen Teil vom 2. Vorsitzenden Klaus Winter, der

die Kinder beim Bau ihres eigenen Verlängerungskabels entsprechend kompetent unterstützte.

Die Unternehmergemeinschaft Hemmoor beteiligte sich bereits zum vierten Mal an der Ferienspaß-Aktion. Die durchgeführten Aktionstage sind bei den jungen Teilnehmern immer sehr gut angekommen. Auch wenn sich in diesem Jahr nur vier Teilnehmer angemeldet hatten, war ihnen die Begeisterung für die praktische Arbeit im Elektrohandwerk deutlich anzumerken. Wenngleich alle bis zur Berufswahl noch ein wenig Zeit haben, konnten sich alle vier Teilnehmer durchaus vorstellen, den Ausbildungsberuf des Elektroniker zu erlernen.

Eine lange Leitung hatten sie erst, als die Ferienspaß-Aktion zu Ende war: Sie durften ihr Werkstück, ein zehn Meter langes sicherheitsgeprüftes Verlängerunskabel, mit nach Hause neh-
men, nachdem sie sich mit Currywurst und Pommes vom Imbissbetrieb Lenzsch und Tochter, Inhaberin Jasmin Hinsch, der aktuell im Hemmoorer Zentrum bei der Volksbank seine Speisen und Getränke anbietet, nach getaner Arbeit entsprechend gestärkt hatten.

Für Klaus Winter war dieser Termin eine Herzensangelegenheit: "Wir können gar nicht früh genug damit anfangen, junge Menschen an das Handwerk heranzuführen und dafür zu begeistern. Als Handwerker braucht man keine Zukunftsängste zu haben, sie werden immer gebraucht." Im kommenden Jahr wird er in seinem Raumausstatter-Betrieb eine Ferien-Spaßaktionen anbieten, in der die jungen Teilnehmer sich mit dem Thema Aufpolstern beschäftigen. (rd)